Über uns

EinHerz


 Der feine Münchner Betreuungsdienst

für Alt und Jung


Unsere Telefonnummer:

089 12294510

Über uns



Philipp Henkel, Leitung Innendienst; Hülya Ismail, Leitung Außendienst; Frank Rettkowski, Geschäftsführer (v.l.n.r.)


Unser Geschäftsführer, Herr Frank Rettkowski, ist Jurist, seit 1993 als Rechtsanwalt tätig, und im Pflegerecht bewandert.

Unsere Außendienstleiterin, Frau Hülya Ismail, sorgt für die Qualitätskontrolle unserer Mitarbeiter und betreut selbst.

Sie ist Altenpflegerhelferin und hat über 17 Jahre Erfahrung in der Pflege und Betreuung. 

Unser Innendienstleiter, Herr Philipp Henkel, ist diplomierter Ergotherapeut und hat ebenfalls über vier Jahre Erfahrung im Pflegebereich gesammelt.

Er ist zuständig für die Verwaltung unseres Unternehmen, zudem unser Prokurist, aber betreut auch selbst.


Die EinHerz UG ist ein Unternehmen im Sozialwesen, welches sich zum Ziel gesetzt hat, eine umfassende Dienstleistung und persönliche Betreuung bedürftiger Menschen in familienfreundlichem Rahmen flexibel zu erbringen.


Privatpersonen bieten wir als vertrauenswürdiger Partner regelmäßig Entlastung oder auch kurzzeitige Hilfe in allen anfallenden hauswirtschaftlichen Bereichen und alltagsunterstützenden Lebenslagen an. Speziell auch für den Einsatz bei älteren Menschen ist unser Personal geschult und kann auf eine langjährige Erfahrung auch im Pflegebereich zurückgreifen. So kann es auch vielen älteren Menschen ermöglicht werden, trotz einer eventuellen körperlichen oder kognitiven Einschränkung weiterhin in ihrem vertrauten Wohnumfeld zu verbleiben.


Service, Kompetenz und Qualität sind ein fester Bestandteil unserer Unternehmensphilosophie.

Dazu gehören:

  • Ein kostenloses und unverbindliches Erstgespräch, möglichst bei Ihnen vor Ort, bei dem Umfang und Art der Leistung besprochen werden.
  • Der Abschluss eines Vertrages über die vereinbarten Leistungen vor Erbringung der ersten Dienstleistungen.
  • Der Einsatz von qualifiziertem Personal ist garantiert. Sämtliche unserer Mitarbeiter sind nach §§ 45 b und 45 c SGB XI zertifiziert, das heißt, alle unsere Mitarbeiter haben eine Schulung in den Bereichen "Umgang mit demenzkranken und pflegebedürftigen Personen" und "haushaltsnahe Dienstleistungen" durchlaufen.
  • Ihre Daten behalten wir bei uns und geben diese nicht an Dritte weiter.
  • Es erfolgt über unsere Leistungen eine übersichtliche monatliche Rechnungsstellung. Das monatliche Leistungsverzeichnis wird Ihnen bzw. Ihren Angehörigen (oder aber Ihrem Bevollmächtigen/rechtlichem Betreuer) zur Prüfung und Gegenzeichnung vorgelegt.


Hierbei geht es insbesondere um die Erbringung niederschwelliger Betreuungs- und Entlastungsangebote, vgl. hierzu unter "Wissenswertes" auf der Startseite die Abgrenzungskriterien.


Die Voraussetzungen unseres Unternehmens für die staatliche Anerkennung als Qualitätsgütesiegel sind geschaffen. Wir sind vom Zentrum Bayern Familie und Soziales staatlich anerkannt worden! (Siehe Anerkennungsbescheid) Wir sind außerdem Mitglied im Bundesverband der Betreuungsdienste e. V. (http://www.bbd.care).

Ehrenamt


Ehrenamtliche Tätige sind der EinHerz UG herzlich willkommen und werden - wenn gewünscht - im Rahmen einer Aufwandsentschädigung vergütet, wobei deren Aufwand mit einem Stundensatz von höchstens 8,42 Euro abgegolten wird. Die Aufwandsentschädigung für eine ehrenamtliche Tätigkeit ist gemäß § 3 Nr. 26 EStG bis zu einer Höhe von 2.400 Euro im Jahr steuerfrei, so dass ein ehrenamtlich Tätiger bei der EinHerz UG bei einem Vergütungswunsch mit dem Maximalsatz von 8,42 Euro höchstens bis zu 285 Stunden - abhängig von seiner zeitlichen Beweglichkeit - im Jahr eingesetzt werden kann.  Soweit er eine geringere Aufwandsentschädigung pro Stunde beanspruchen möchte, können die Einsatzstunden - soweit vom ehrenamtlich Tätigen gewünscht - entsprechend erhöht werden. Sollte er keine Aufwandsentschädigung wünschen, so gilt keine Höchststundengrenze für seine Einsätze. Wie er sich auch immer entscheidet, mindestens aber 20 Stunden im Monat sollte er für seine Dienste investieren. 


Hinweis:

Tätigkeiten im Rahmen eines Ehrenamtes fallen nicht unter das Gesetz zur Regelung eines allgemeinen Mindestlohns (Mindestlohngesetz - MiLoG), vgl. § 22 Absatz 3 MiLoG.


Die EinHerz UG - Betreuungsdienst -

ist gewidmet der am 16.11.2016 in München

verstorbenen Mutter von Herrn Frank Rettkowski,

Frau Rita Edeltraud Charlotte Rettkowski,

geb. am 11.09.1936 in Landsberg an der Warthe.


Frau Rettkowski litt über einen langen Zeitraum an Alzheimer-Demenz mit der Pflegstufe 3, sie hatte aber trotz ihrer Krankheit bis zu ihrem Tode einen starken Lebenswillen, dieser Lebenswille wurde durch ihre intensive Betreuung liebevoll unterstützt. Noch zu Lebzeiten von Frau Rettkowski entstand der Wille zur Gründung der EinHerz UG, um auch anderen Menschen, die ein ähnliches Schicksal erleiden, zu helfen. Schließlich wurde die EinHerz UG zwei Monate nach ihrem Tode in ihrem Sinne und zu ihrem Gedenken verwirklicht.

Copyright © EinHerz UG 2017